New snacks on sale now for a limited time! Use code NEW for 15% off.

Die richtige Deklaration bei Hundefutter (Nassfutter, Trockenfutter)

Nicht nur bei Menschen führt eine falsche Ernährung zu Übergewicht. Auch bei unseren vierbeinigen Freunden ist dies der Fall. Eine artgerechte Ernährung ist daher von existenzieller Bedeutung.

Ebenso gefährlich ist eine Ernährung mit minderwertigem oder mit Schadstoffen belastetem Futter.

Um eine gesunde Hundeernährung zu ermöglichen, muss man entweder alle wichtigen Nähr- und Mineralstoffe selbst zusammenstellen oder von Beginn an auf ein qualitativ hochwertiges und möglicherweise etwas teureres Hundefutter füttern.

Wie man eine gesundes und hochwertiges Hundefuttererkennt?

Indem genau alle einzelnen Bestandteile in der Deklaration liest. Eine genaue Deklaration beinhaltet die korrekte prozentuale Zusammensetzung des Futters in exakt der Reihenfolge und Menge, in der sie im guten Hundefutter enthalten sind.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Deklarationen!

Man unterscheidet zwischen der offenen und der geschlossenen Deklaration. Bei der geschlossenen Deklaration werden alle Nährstoffe als Nährstoffgruppen beschrieben und Fleisch wird auch als Fleisch deklariert.

Bei einer geschlossenen Deklaration kann nur grob erkannt werden, welche einzelnen Nährstoffgruppen in der Hundenahrung enthalten sind. Genaue Angaben über prozentuale Zusammensetzung und Rohstoffe erfährt man hier nicht.

Das Gegenteil dazu ist die offene Deklaration, bei der jeder einzelne Bestandteil aufgelistet und in der Reihenfolge, in der er in der Masse enthalten ist abgebildet wird. 

Geschlossene Deklarationen mit schönen, charmanten Bildern sind häufig irreführend. Welcher Hunde würde schon ein Maisfeld anpflanzen? Oder sich ein Brot backen? 

Die Begrifflichkeiten in der Deklaration sind genau definiert. Zu verstehen, was sie bedeuten, ist essentiell für die richtige Futterwahl. Darum hier eine Auflistung der Begriffe, die wir in unseren Produktdeklarationen auch verwenden:

  • Rohfett: Alle im Futter enthaltenen Fettquellen (tierisch oder pflanzlich). Nicht einsehbar ist das Verhältnis von gesättigten zu ungesättigten Fettsäuren.
  • Rohprotein: In jedem Hundetrockenfutter ist Rohprotein enthalten. Es beschreibt die enthaltenen Eiweissverbindungen. Hier ist der prozentuale Bestandteil an Eiweiss entscheidend. Wichtig ist, dass man auf eine hochwertige Muskeleiweissverbindung setzt. Diese erkennt man am Gehalt von Methionin und Lysin.
  • Rohfaser: Im Hundefutter enthaltene Ballaststoffe, die für den Hund unverdaulich aber für eine ausgewogene Ernährung von grosser Wichtigkeit ist.
  • Rohasche: Nachdem das Futter über 5-6 Stunden auf 550°C erhitzt wird bleiben nur Minerale und Spurenelemente übrig.
  • Phosphor & Kalzium: Ein zu hoher Phosphorgehalt kann Harnstein auslösen, weswegen es gerade bei Futter für heranwachsende Hunde im richtigen Verhältnis sein muss.
  • Sensorische Zusatzstoffe: Bezeichnen Geschmacksverstärker und Farbstoffe
  • Fleisch und Fleischnebenprodukte: Ist Fleisch allein deklariert, handelt es sich überwiegend um hochwertiges Muskelfleisch. Fleischnebenprodukte hingegen können alles sein, was beim Schlachten anfällt.
  • Konservierungsmittel: U.a. E 201 ( Natriumsorbat), E 202 (Zitronensäure) und E 20 (Kalziumsorbat). Diese sind ab 14% Feuchtigkeit nötig und sollen das gute Hundefutter an Verderb durch Bakterien, Pilze, Schimmel oder Hefe hindern.

Bei dieser Fülle an Zusatzstoffen zeigt sich die Wichtigkeit der Deklaration, aber auch das Lesen selbiger. Wir bei AniSwiss produzieren unser Futter in Deutschland und stellen sicher, dass die Rohstoffe ausschliesslich aus kontrollierter und lebensmitteltauglicher Herkunft stammen. Wir versorgen Hunde mit naturbelassenem Futter - für ein gesundes und langes Hundeleben!

Übrigens: Der Preis eines Hundefutters ist kein Indiz für die Qualität des Produktes

Der Produktpreis (Schweizer Hundefutter) beinhaltet stets auch Marketingkosten. Ein Hersteller, der auf Fernsehwerbung setzt, hat logischerweise höhere Marketingkosten, als ein Unternehmen, das nur online aktiv ist. 

Hat euch der Beitrag gefallen? Hier gehts zum nächsten Beitrag: Futterumstellung – einfach und angenehm

#hundefutter kaufen #premium hundefutter #hunde nassfutter #hundefutter nass #nassfutter #hundefutter trocken #beste hundefutter #bestes trockenfutter hund #hundefutter trockenfutter #trockenfutter hund getreidefrei #gutes trockenfutter hund #gesundes hundefutter

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

Suche